bb-net ist MAR Top Sales Germany 2018

Das Unternehmen wurde zum zweiten Mal durch Microsoft ausgezeichnet.

Jedes Jahr ehrt Microsoft die erfolgreichsten Teilnehmer des Microsoft Authorized Refurbisher Programmes mit einem Preis als Top Sales Partner der jeweiligen Region. Nach 2016 konnte sich bb-net in diesem Jahr die Auszeichnung und damit die Spitzenposition in deutschen Markt ein zweites Mal sichern.

Ende Mai 2018 war der weltweite Leiter des MAR-Programmes Santiago Lorenzo zu Gast in München, um dort im Gespräch mit den deutschen Aufbereitern Ideen auszutauschen und Microsofts Pläne für die Zukunft des Programmes vorzustellen. In diesem Rahmen übergab er den Preis persönlich an bb-net Vertriebsleiter Marco Kuhn.

„Wir freuen uns sehr, es in diesem Jahr erneut auf den ersten Platz geschafft zu haben und die entsprechende Ehrung von Microsoft zu erhalten.“, erklärt Marco Kuhn. „Die Partnerschaft mit Microsoft trägt nach wie vor entscheidend zu unserem Erfolg bei, weil wir dem Kunden so rechtssichere Software anbieten können, bei der keine Zweifel an der Echtheit bestehen. Deshalb ist es unser Ansporn, auch in Zukunft die Spitzenposition zu halten.“

Um es professionellen Aufbereitern wie bb-net zu ermöglichen, die überarbeiteten Notebooks und PCs mit neuer Microsoft Originalsoftware und neuer Lizenz zu verkaufen, hat Microsoft im Jahr 2007 das Microsoft Authorized Refurbisher – kurz MAR – Programm ins Leben gerufen. Weltweit erfüllen aktuell nur knapp 75 Unternehmen die strengen Auflagen des Softwareherstellers in den Bereichen Qualität, Kompetenz und Datensicherheit.  bb-net ist seit 2011 offizieller MAR Partner und konnte seinen Absatz von vorinstallierten Geräten über die Jahre kontinuierlich steigern.

Im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung bedankte sich die Geschäftsleitung der bb-net media GmbH bei ihrer gesamten Belegschaft mit einer Medaille und einem Gutschein. „Diese Leistung basiert nicht auf einer einzelnen Person, sondern auf der Zusammenarbeit aller Bereiche des Unternehmens. Es ist uns wichtig, diesen Erfolg mit allen Mitarbeitern zu teilen, damit wir auch in Zukunft Höchstleistungen erreichen können.“, so Michael Bleicher, Gründer und Geschäftsführer von bb-net. „Wenn man bedenkt, dass weltweit nur 75 Unternehmen an dem Programm teilnehmen dürfen, ist es schon eine Auszeichnung überhaupt dabei zu sein. Wenn man dann noch der erfolgreichste Teilnehmer seiner Region ist, macht einen das natürlich sehr stolz.“

6. Juli 2018