CRN Hersteller Award 2019

Wir sind Hersteller des Jahres 2019

Es war mal wieder soweit: Über 2000 CRN-Leser haben abgestimmt und die besten Channel-Manager und Hersteller der ITK-Branche gewählt. Dieses Jahr wurden die Preisträger von der CRN auf dem ITK-Spitzentreffen im Kloster Holzen in Allmannshofen ausgezeichnet. Der Abend war umrahmt von spannenden Vorträgen, angeregten Diskussionen und einem tollen Ambiente. Neu bei der CRN-Umfrage: Die Kategorie Used-IT, in der bb-net ausgezeichnet wurde.

Bereits zum elften Mal fand das ITK-Spitzentreffen statt.  Die besten Hersteller der Branche wurden ausgezeichnet, die tausende CRN-Leser über den Sommer durch ihre Teilnahme an der Umfrage bestimmt hatten. Neben denjenigen, die bereits in den vergangenen Jahren Auszeichnungen mit nach Hause nehmen konnten, waren auch wieder Sieger dabei, die erstmalig Preise entgegennehmen durften.

So zum Beispiel auch wir! Sehr gefreut haben wir uns über die neu hinzugefügte Kategorie „Used-IT“, in welcher wir zum Hersteller des Jahres 2019 ausgezeichnet wurden. Sehr stolz sind wir auch darauf, dass unser Security Partner ESET einen Award abräumen konnte. Eine Antivirenschutzlösung von ESET auf all unseren tecXL Geräten zur Verfügung zu stellen, zeichnet sich somit für die richtige Entscheidung aus.

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Kunden und Partnern bedanken. Denn nur durch Ihre Teilnahme an der Leserwahl konnten wir, vertreten durch Michael Bleicher und Marco Kuhn, den Award in der Kategorie Used-IT 2019 entgegennehmen. Diese Auszeichnung bestätigt aber auch die Zufriedenheit unserer Partner und Kunden mit unseren Produkten. Sie motiviert uns noch mehr Gas zu geben, sodass wir auch in Zukunft aufbereitete Technik in höchster Qualität liefern werden.

Nach Abschluss des Programm ging es für uns alle zum Feiern, um mit Kollegen, Partnern und Freunden auf die Awards anzustoßen.

Bild 1: Michael Bleicher & Marco Kuhn

Bild 2: Michael Bleicher, Martin Fryba (CRN) und Marco Kuhn

Bild 3: Maik Wetzel (ESET), Michael Bleicher, und Marco Kuhn

Bild 4: Gruppenfoto

02/12/2019